Zum Inhalt springen

Das Konzert der Bordeaux Blues Band am 23.10. fällt ersatzlos aus.

05.10.: Ab sofort gibt's echte Eintrittskarten

Auf Vorschlag von Bernd Drenge machen wir's nun wie die Großen: es gibt wunderbare Eintrittskarten. Ab 10 EUR. Mit steigendem Sammlerwert gerade bei den Tickets mit Druckfehler. Wenn das Haus bezahlt ist und unser 30-Jahres-Konzept erfolgreich war, sind die mehr wert als ein Genossenschaftsanteil. 5 verschiedene Tickets gibt's zum Sammlerpreis. Wenn die Tickets unversehrt bleiben sollen, darf man allerdings nicht zur Veranstaltung, sonst kriegt man einen abgerissen.

Feiertag im Eifgen am 03. Oktober

Dokumentarfilm Tommie Harris Konzert

30 Jahre Mauerfall, noch keine 3 Jahre Haus Eifgen unter neuer Führung, und trotzdem ein Grund zu feiern: Das Haus Eifgen ist nun endgültig ein Haus für Livemusik, für Kultur, für Begegnungen und Gespräche. Tommie Harris hat in der Anmoderation seiner Show im Januar immer wieder betont: "Support this house! Support Live Music! Support the Blues!". Viele sind dieser Aufforderung gefolgt und heute freuen wir uns über 250 Mitglieder, die unser Projekt mittragen. Nach der Filmdokumentation über sein bewegtes Leben mitten in der "amerikanischen Apartheid", seine Begegnungen mit den Größen der Bluesmusik wie B.B. King, eigene Songtexte, entstanden aus Erlebnissen z. B. als Soldat im Korea-Krieg wird uns Tommie Harris eindrucksvoll erzählen, warum wir Häuser wie das Haus Eifgen und Menschen wie das KULTIN Team brauchen. Es wird noch nicht das ganz große "Uns gehört die Hütte"-Fest, weil die gerichtlichen Eintragungen und die Grundbuchüberschreibung noch etwas auf sich warten lassen. Aber ein Grund, inne zuhalten, und sich über das Erreichte miteinander zu freuen ist es allemal. Um 15 Uhr eröffnen "Weekly Update" die Jazz-Session, die sonst erst um 20 Uhr beginnt. Freuen wir uns auf einen schönen "Tag der Einheit".

 

 

22.09.: Virtueller Rundgang durch das Haus Eifgen

Der Fotograf Mike König (Remscheid) hat einen virtuellen Rundgang durch unser Haus für Google Maps erstellt.

Highlights im Eifgen - Drei Premieren innerhalb einer Woche

Es ging am Sonntag los mit einer Aufführung der Wuppertaler Kinderkonzerte

gefolgt von einem fantastischen Klavierkonzert "David Helbock Plays John Williams"

bis zur Lesung von Tom Saller "Das Neue Blau", der ersten Veranstaltung der Buchhandlung van Wahden im Eifgen.

Und am Sonntag wieder eine Jazzmatinee im Biergarten bei herrlichstem Spätsommer-Wetter.

Forot ©Hilmar Brunow

Herzlichen Glückwunsch, Gaststätte Jäger e.G.

zum 5-jährigen Jubiläum der Genossenschaft. Die Gaststätte Jäger eG diente uns als Vorbild und Mutmacher zur Gründung einer Genossenschaft - nun haben sie ihren 4-Jahres-Plan erfüllt. Und nicht nur das: angespornt durch den Erfolg wird in dieser 800-Seelen Gemeinde mit einer weiteren neuen Genossenschaft ein Ärztehaus gebaut!! Wir gratulieren herzlich und einige von uns werden sicher an dieser Feier teilnehmen.

01.09.: Keine Punktlandung für den Hauskauf - Registereintragung verzögert sich

Wir lagen gut in der Zeit: am 4. Juli wurde die amtsgerichtliche Eintragung der Haus Eifgen eG notariell beantragt - normalerweise eine Sache von 2 - 3 Wochen. Bis zum 1.9. hätte dann der Kaufvertrag unterzeichnet werden können. Nicht so in den Sommerferien 2019.

Erst zum Ende der Ferien erhielten wir am 21.08. eine enttäuschende Nachricht: Die IHK aktzeptiert die Firmierung "Haus Eifgen eG" nicht. Warum? Die Insolvenz des Vorpächters ist noch nicht abgeschlossen, deshalb konnte dessen Firmierung "Haus Eifgen UG" noch nicht gelöscht werden. Dieses Verfahren könnte sich noch bis zum Jahresende hinziehen.

Was tun?

Die Gründungsmitglieder haben am 25.8. eine Satzungsänderung beschlossen, in der die Genossenschaft nun mit "Kulturhaus Eifgen eG" eingetragen werden soll. Dieser Name ist unschädlich, und der Antrag liegt nun wieder beim Amtsgericht Köln. Vielleicht ist es nun tatsächlich nur eine Frage von 2 - 3 Wochen. Der Kaufvertrag ist vorbereitet und unser Plan B ist die Unterzeichnung bis Ende Oktober, damit wir dann den Feiertag am 3. Oktober als Eigentümer des Haus Eifgen erleben.

 

 

Pressespiegel Haus Eifgen

Wir danken der Presse herzlich für die vielen Berichte über unsere Aktivitäten.

Ein toller Artikel von Stephan Singer, bei dem die Ehrenamtler unseres Vereins im Mittelpunkt stehen. Das ist eigentlich die erste Reihe und wir können nur immer wieder staunend erleben, wie sie das Projekt tragen und nach vorne bringen. Tausend Dank!

Zum Artkel bitte die Überschrift anklicken.

12.08.: Helfer für September können sich eintragen

Helfer im Biergarten

Der neue Doodle-Kalender für September ist im Mitgliederbereich verfügbar.

Wichtige Information für den 16.8.: Die Helfer treffen sich ab 16 h zur Vorbereitung der Räume und des Biergartens für den Flohmarkt und das Festival. Ab 20 h schließen wir die Vorbereitung mit einem Filmabend bei Beer & Barbecue ab: "Jimi's German Woodstock" ist eine Dokumentation mit unveröffentlichten Mitschnitten seiner 1970er Deutschland-Tour mit dem Fehmarn-Festival. Nur für angemeldete Gäste, begrenzte Teilnehmerzahl. Anmeldung über die üblichen Kontaktkanäle E-Mail, FB oder telefonisch.

Bei zu erwartendem trockenem Wetter für Samstag wird eine Bühne draußen aufgebaut, die auch von Flohmarkt-Bestückern gerne zur Präsentation ihrer Exponate genutzt werden kann.

 

 

04. August - Trotz Absage des Konzerts von Joseph Myers ein toller Abend im Eifgen

„Ach Mann, das wär so schön gewesen: knapp 70 Besucher waren zum Konzert von Joseph Myers gekommen, bei bestem Biergartenwetter, mit Fassbier und Kuchen. Leider kam Joseph Myers nicht: aus dringenden familiären Gründen (ein Kind kommt auf die Welt, wenn es will, und kümmert sich nicht um Konzerte seines Vaters) fiel sein Auftritt aus. Was tun? Wir haben natürlich einige Kontakte, aber eine Stunde vor Konzertbeginn war es schwierig, Ersatz zu finden (Urlaub, schon besetzt, krank, zu weit weg). Klar, dass jetzt viele schreiben „Hättest Du mich mal gefragt…!“ Gut, alle, die das jetzt schreiben: bitte haltet Euch bei schönem, warmem, trockenem Wetter bereit, spontan im Biergarten des Haus Eifgen aufzutreten. E-Piano, Beschallung und Mikros sind installiert. Heute blieb mir nichts anderes übrig, als spontan das E-Piano hinzustellen und zusammen mit Anne zwischen „Joseph Myers aus der Konserve“ (wir haben seine CD laufen lassen) spontan ein paar jazzige und bluesige Live Einwürfe zu machen. „Diese Spontanität und das freundliche Team im Eifgen sind etwas ganz Besonderes“ – lautete der Eintrag in unserem neuen Gästebuch. Wir können also nur darauf hinweisen, dass am nächsten Sonntag Alex Panter und seine Band tatsächlich kommen werden.“

Kulturmacher wollen mit der Stadt an einem Strang ziehen

Bei schönstem Sommerwetter über 20 Teilnehmer am offenen Künstler- und Kulturstammtisch – das kann sich sehen lassen. Deshalb vielen Dank an alle fürs Teilnehmen, insbesondere auch an Achim Stollberg, Jochen Bilstein und Jochen Schmees als „Neuzugänge“. Ich denke, es ist deutlich geworden, dass wir alle an einem Strang ziehen wollen. Der Kulturstammtisch – von der Kulturinitiative 2016 ins Leben gerufen – hat sich immer als „außerparlamentarischer Kulturrat“ verstanden und kann auch ohne städtische Hilfe enorme Dinge leisten. Das haben die Vereine der Teilnehmer unter Beweis gestellt und daran wird sich auch nichts ändern. Wir alle würden uns freuen, wenn unser Hilfsangebot von der Stadt angenommen und die Konzepte – wie z.B. der von Wolfgang Horn entwickelte „Kultur-Ratschlag“ - miteinander zum Vorteil der Kulturlandschaft in der Region besprochen, entwickelt und umgesetzt würden. Ich denke, damit spreche ich im Sinne aller Beteiligten und freue mich auf weitere konstruktive Zusammenarbeit.

Was die Berichterstattung in der Presse angeht: immer wieder wird ein korrekter Artikel durch die redaktionelle Bearbeitung, insbersondere der Headlines, ins falsche Licht gerückt. So auch hier. Leider hat die Redaktion die korrekte!! Zusammenfassung des Abends durch eine reißerische Überschrift ins falsche Licht gerückt: "Kulturmacher enttäuscht von der Stadt".

Richtig hätte sie lauten müssen: "Kulturmacher wollen mit der Stadt an einem Strang ziehen".

Denn genau das war der Tenor des Abends, das wollen wir und wünschen uns, dass die Verantwortlichen dem Amt des Kulturmanagements die seiner Bedeutung entsprechende Untersützung, Manpower und zeitliche Freiräume zur Erarbeitung eines gemeinsamen Kulturkonzepts gibt, wobei wir gerne mithelfen. Wenn das nicht geht, ist auch nicht schlimm. Müsste nur gesagt werden.

Künstler- und Kulturstammtisch am 23. Juli

Auch wenn es uns bald gehört: das Haus Eifgen ist nicht die Kulturinitiative Wermelskirchen e.V. , wie unsere Satzung zeigt:

1.     Der Verein hat die Aufgabe, Kultur- und Kommunikationsarbeit zu betreiben, mit dem Ziel, die Begegnung von Menschen aller Berufsgruppen, aller Altersgruppen und sozialen Schichten zu ermöglichen. Dieses Ziel soll u.a. erreicht werden durch :

a.      Musik-, Film- und Theaterveranstaltungen, Lesungen, Diskussionen und Ausstellungen (2018: 120 Veranstaltungen)

b.     Musik-, Literatur-, Filmworkshops (da ist noch Luft nach oben, Kooperation oder qualifiziertes Personal fehlt)

c.      Förderung von Nachwuchskünstlern (das Haus und die Einrichtung steht zur Verfügung)

2.     Weitere Aufgaben des Vereins sind die Förderung und Verbreitung der Musik-, Literatur- und Theaterkultur in Wermelskirchen und der Erhalt lokaler Einrichtungen für ergänzende satzungsgemäße Kulturveranstaltungen, als zentralen Treffpunkt, Veranstaltungs-und Experimentierort für eine Vielzahl kultureller Gruppen. Hierbei strebt der Verein eine aktive Zusammenarbeit mit lokalen kulturellen Einrichtungen und Kulturschaffenden an. Und daher hier die Erinnerung an unseren nächsten Stammtisch:

Dienstag, 23. Juli, 18 h:  Offener Künstler- und Kulturstammtisch im Haus Eifgen

Beim letzten Stammtisch sprachen wir über

  • 150 Jahre Stadtrechte Wermelskirchen – Feier, Publikationen, Buch
  • Kulturkonferenz/Kulturmanagement Wermelskirchen – Nur ein Strohfeuer???
  • Städtisches Kulturbudget – wird hier nur die Katt unterstützt oder auch andere Vereine/Institutionen (Zuschussbedarf für den Veranstaltungsbereich der Katt für 2017 = 344 TEUR)?
  • Journalismus/Presseberichte lokal – über was wollen die Leser informiert werden? - Anregung zum regelmäßigen „Stadtgespräch“

Aktuell:

  • Von der WiW-Marketing war zu hören, dass das Personal knapp wird, besonders für die Pflege und Aufbau der Hütten für den Weihnachtsmarkt. Können wir da helfen?
  • Bewilligte Fördermittel für die 1. Stufe des IEHK – nun muss gesammelt werden für den Freizeitpark. Können wir da helfen? Benefizkonzerte? Radeln für den guten Zweck?
  • Hänsel & Gretel Taschenoper im Eifgen, Kooperation mit der Kulturvilla Wermelskirchen und „Klassik für Kinder“, Wuppertal, mit freundlicher Unterstützung der Stadtsparkasse Wermelskirchen
  • Facebook- und andere öffentliche Diskussionen: „das muss man doch wohl noch sagen dürfen…“
  • Fest der Kulturgemeinde am 17. Mai 2020 – wer macht mit?

 Es gibt sicher viele andere Themen oder Gründe, sich zu treffen. Schön, dass wir es können!

30.06.: eG Zulassungsbescheinigung erhalten

Geschafft: die Genossenschaft wurde zum Beitritt zum Prüfungsverband zugelassen und kann nun in das Register eingetragen werden. Vielen Dank an alle Helfer und Unterstützer.

An dieser Stelle eine Bitte: wir haben Einzahlungen ohne Absenderangabe erhalten und bitten alle Einzahler, uns ihre Postanschrift und das Geburtsdatum per E-Mail, Fax oder telefonisch mitzuteilen.
Fax 02196 732 536 - Tel 02196 70 600 74 - E-Mail info at hauseifgen.de

Aktuelle Presseinformation

Haus Eifgen Genossenschaft - Informationsveranstaltung am 30. Juni

Das positive Gründungsgutachten ist auf dem Weg zu uns. Damit und mit der Finanzierungszusage sind wir mit den Vorbereitungen durch, die Kauf- und Pachtverträge können abgeschlossen werden und dem Hauskauf steht nichts mehr im Wege.

Alle Interessenten sind zu dieser letzten Informationsveranstaltung vor den Sommerferien eingeladen, sich zu informieren, ihre Mitgliedsanträge abzugeben und ihre Fragen mit dem Vorstand und Aufsichtsrat der Haus Eifgen eG i.Gr. zu erörtern. Das Ganze bei hoffentlich angenehmen Temperaturen, mit Speis und Trank und musikalischer Unterhaltung ab 15 Uhr, die Präsentation beginnt um 16:00 h.

Vereins- und Genossenschaftsmitglieder erhalten eine persönliche Einladung.

 

Der Sommer-Flyer ist da!

interaktiv

Der Sommer-Flyer ist da. Hier die interaktive Online Version mit vielen attraktiven Angeboten aus Jazz, Blues, Rock, Singer-Songwriter, Gesprächen und sogar einer Kinderoper im September.

Der 23. Mai 2019: ein denkwürdiger Tag

Am 70. Jahrestag der Verabschiedung des Grundgesetzes wurde "die Haus Eifgen eG i.G." unter Leitung der Berater des Genossenschaftsverbands der Regionen gegründet.

Aus den 10 Gründungsmitgliedern wurden als Aufsichtsrat

  • Alfred Karnowka (Vorsitz)
  • Michael Regenbrecht (Stellvertreter)
  • Wolfgang Schindler (Schriftführer)
  • Michael Mohr (stellv. Schriftführer)

gewählt.

Der Aufsichtsrat ernannte Michael Dierks zum geschäftsführenden Vorstand und Joachim Schulte als Stellvertreter. Die Gründungsdokumente werden nun dem Verband zur erneuten Prüfung zwecks Erteilung der Registrierungszulassung zugestellt.

Herzlichen Dank an alle Unterstützer, die dies möglich gemacht haben.

Die Gründungssitzung der Haus Eifgen Genossenschaft (im Uhrzeigersinn von vorne links):
Michael Regenbrecht, Wolfgang Horn, Thomas Behle, Michael Dierks, Stefanie Düker, (GV) Christoph Gottwald (GV), Wolfgang Schindler, Joachim Schulte, Alfred Karnowka, Anne Dierks, Kai Langenkamp

Genossenschaft

  • Verein: 143 Mitglieder
  • Genossenschaft: 241 Geschäftsanteile

Es kann nichts mehr schief gehen: nach der Gründungssitzung der Haus Eifgen eG sind nun alle Voraussetzungen erfüllt, um die Genossenschaft einzutragen und das Haus Eifgen zu kaufen. Nun hängt es nur von der Geschwindigkeit der Behörden und Notararbeit ab, wann der Kaufvertrag unterzeichnet wird. Danke an alle, die uns unterstützen und dabei sind - die harte Arbeit der letzten zwei Jahre hat sich gelohnt und das Haus Eifgen bleibt Wermelskirchen als Kult(ur)stätte erhalten.

Download der Informationsbroschüre

Download der Konzept- und Satzungsentwürfe (kennwortgeschützt)

Das Kennwort kann per Email an info (at) kultin-wk.de angefordert werden.

Aktualisiert am 12.06.2019

Sonderkonto für Einzahlungen:

Volksbank im Bergischen Land
Kontoinhaber: Kulturinitiative Wermelskirchen e.V.
IBAN: DE83 3406 0094 0205 3716 77
Verwendungszweck: Haus Eifgen eG, Mitgliedschaft
Bitte geben im Verwendungszweich auch eine gültige E-Mail Adresse oder die Postanschrift an, damit wir eine Zahlungsbestätigung zustellen können.

Jazz im Eifgen

Jazz-Session und Jazznight sind etablierte Veranstaltungen in Wermelskirchen. Leider ist nur dem Wermelskirchener, in Teilen auch dem Bergischen Publikum bekannt, welche Highlights sich auf unserer Bühne tummeln. Diese Nachricht einer Besucherin der lestzten Jazz-Session (Opener: Morgen Jass) hat uns sehr gefreut:

"Sehr geehrte Herren Dierks und Regenbrecht,
bereits seit einiger Zeit habe ich das „Eifgen“ für mich entdeckt. Daß es im bergischen Nahbereich eine nicht-kommerzielle Kulturinitiative gibt, bei der ich meine Leidenschaft für Jazz in der Breite seiner Facetten ausleben kann, freut mich sehr. Gerade beim Jazz ist Live-Musik wegen der Unmittelbarkeit unvergleichbar mit der digitalen Version. Im besten Falle ist er authentisch, immer anders und spontan – wie das Leben selbst. Ich fühle mich sehr wohl bei Kult In-WK. Die bunte Mischung des Programms vom Blues über Rock bis zu Coverbands hat außerdem bewirkt, daß meine einseitige Vorliebe für den Jazz sich langsam erweitert.

Am Donnerstag war ich bei dem Konzert von „Modern Jass“. Eigentlich liegt psychedelisch angehauchter Jazz mir fern, aber der Abend hat mir wirklich gut gefallen. Trotz ihrer Jugend und des Status als Studenten- und Absolventenband fand ich gerade den Drummer und den Keyboarder ganz erstaunlich gut. Schade nur, daß das Publikum so rar war und „Alkoholaffine“ anfangs die Musik zerredeten (Vielleicht sollten Sie sich nicht scheuen, gegenüber notorischen Störenfrieden das Hausrecht auszuüben.). Die Session stellte für mich die Krönung des Abends dar. Gut, daß mich der Mann hinterm Tresen überzeugt hat, noch zu bleiben. Die beiden russischen Musiker waren „der Knaller“! Besonders der Saxophonist mit seiner scheinbar mühelosen Mischung aus Leichtigkeit und Präzision hat mich begeistert. Ich würde mich sehr freuen, wenn Sie die beiden in Zusammenarbeit mit Drummer und Bass zu einem Konzert überreden könnten. Eine Mischung aus Jazz-Klassikern und dem, was der Saxophonist offenbar unter „Was Schönem“ versteht, wäre prima. --- Einen Platz im Publikum würde ich sicherlich besetzen.

Uta G."

Gut 400 Besucher erlebten bei Kaiserwetter ein Maifest im Haus Eifgen, wie es sein soll. Nach einem sehr lebendigen Gottesdienst wurde der Mai gefeiert mit einem bunten Programm und viel Musik bis um 9 Uhr abends. Danke für den Besuch und die Unterstützung und danke an die unermüdlichen Helfer  - so macht Vereinsleben Freude!

Und nicht zu vergessen: die Kollekte des Mai-Gottesdienstes ergab 487 EUR als Hilfe für die Menschen in Mozambique!


Gottesdienst mit Pfarrer Manfred Jetter
Gottesdienst
"Bella Melodica" - Frühlingslieder
"Bella Melodica"
Kai und Axel an der Pie-Bude
Kai und Axel an den Pies
Open Air - Haus Eifgen Biergarten
Haus Eifgen Biergarten
Dreck Päck
Dreck Päck
TB am Mixer
TB am Mixer
Thekenchef MiMo und Familie
Thekenteam #1
Mit vereinten Kräften
Mit vereinten Kräften
Suchbild: nur einer arbeitet....
Suchbild: wer arbeitet?

Wichtiger Hinweis für Genossenschaftsmitglieder

Wir danken herzlich für Ihre Unterstützung. Sollten Sie innerhalb einer Woche nach Einzahlung noch keine Zahlungsbestätigung erhalten haben, fehlte Ihre Anschrift oder die E-Mail Adresse im Verwendungszweck. In diesem Fall bitten wir um entsprechende Information.

Herzlichen Dank!

Frühlings-Flyer Interaktiv

Es gibt ein volles Programm im Frühjahr. Neuvorstellungen: Brother Snakeoil, DAWN BROTHERS, Keegen McInroe, Lazarev project Group, Seth Walker, JOE ALDINGER und LILO MOLINA u.v.a.

Alte Bekannte: Lipps-Thelen, SOPHIA WAHNSCHAFFE, BIRTHCONTROL, LACHY DOLEY GROUP

Dazu das MAIFEST und die 16. WERMELSKIRCHENER JAZZNIGHT.

 

 

Very British!

Esskultur von der Insel: handgemachte Pies mit leckerer Füllung exklusiv bei uns. Seit dem 10. März im Haus Eifgen - auch zum Mitnehmen.

Und auch die Lebensmittelüberwachung ist damit einverstanden. Für Mitglieder ist das Protokoll der Kontrolle von letzter Woche im geschützten Bereich einsehbar.

Freitag, 22. März: Michael Dühnfort & The Noise Boise

Boys with toys for noise: Michael Dühnfort (gits, lead voc) Steffen Schmidt (bass, bg voc) Michael Löscher (drums, bg voc) Zu Dühnforts bevorzugten Spieltechniken gehört uneingeschränkt das gefühlvolle Modulieren der Töne mit dem Slide. Nach einem außergewöhnlich guten Konzert können wir diese Kommentare nur bestätigen:
"Ein neuer Eintrag in meine Bluesrockliste ist hiermit fällig, reiht sich ein in die große Kunst aktueller Bands und Gitarristen des Genres wie Five Horse Johnson, Jimi Barbiani, Julian Sas, Jim Suhler, Too Slim & The Taildraggers, Hannes Bauer, Monokel, etc. Großartige, abwechslungsreiche Musik die nach mehr schreit, viel mehr….(volker)" Volker Fröhmer https://www.hooked-on-music.de

Das Konzert wurde mitgeschnitten und von Sarah M. Bande auf Video aufgezeichnet.

25.01.: So erreichen Sie uns ab dem 1. Februar 2019

  • Hausmeister 02196 70 600 73 (Anlieferungen und Haustechnik)
  • KULTIN-WK 02196 70 600 74 (Veranstaltungen und Tickets)
  • Vermietungen 02196 70 600 75 (Anfragen und Besichtigungen)
  • E-Mail Vermietungen: info@service-haus-eifgen.de

 

 

Archiv

23.12. - letzte Aktualisierung 2017

Im Haus Eifgen finden bis zum 3. Januar keine öffentlichen Veranstaltungen statt. Geschlossene Gesellschaft an Sylvester.

Wir wünschen Frohe Feiertage und einen guten Übergang!

20.12. - Abschlussveranstaltung 2017

Auf unserer letzten Veranstaltung in diesem Jahr blicken wir zurück auf die vergangenen 10 Monate mit fast 80 Musikveranstaltungen, knapp 30 geschlossenen Gesellschaften und zusätzlichen Vortrags- und Workshop-Abenden. Die Jan Schwarte Band wird uns musikalisch unterhalten, und wir stellen unser Programm 2018 in Bild und Ton vor. Kleine musikalische Überraschungen zwischendurch sind nicht ausgeschlossen! Die Wurstbude ist auf, der Glühwein heiß und das Eifgen warm.

16. - 17.12.: Weihnachtsbaumverkauf im Biergarten

Der SV09 verkauft im Biergarten des Haus Eifgen am Samstag und Sonntag von 12 - 20 h Weihnachtsbäume im Biergarten des Haus Eifgen. Es gibt dazu roten und weißen Qualitäts-Glühwein, Kinderpunsch, Currywurst-Pommes und Grünkohl! Wir hoffen auf weiteres gutes Miteinander mit dem SV09 im Neuen Jahr.

im 15. Jahr der Jazz-Session zieht die Session in das Musik-, Kultur- und Vereinshaus 'Haus Eifgen' um. Heute Abend gibt es die letzte Session. Kein leichter Entschluss, und sicher eine einschneidende Veränderung für die treuen Fans. Wir hoffen, Ihr haltet uns auch weiter die Treue und danken der Familie Lothar Heinrich für die vielen Jahre und Jens Koriandt für die Beherbung und die schönen Abende im Bistro.
https://www.rga.de/lokales/wermelskirchen/jazz-session-steigt-letzten-katt-bistro-9427981.html

 

 

 

07.12. - Holt Sie Euch...

die aktuellen Winter-Flyer für das 1. Quartal 2018 im Haus Eifgen. Frisch eingetroffen, pünktlich zum Weihnachtsmarkt.

    • DAS WINTER-PROGRAMM bis März 2018
      Die Planung für 2018 wurde beschlossen, die Auftrittsanfragen bis Juni wurden abgearbeitet. Eine Bitte an alle Künstler, die angefragt haben: habt etwas Geduld, wir melden uns. Solltet Ihr noch nicht angefragt haben, schickt uns bitte das Auftrittsformular ausgefüllt zu.
      Der Veranstaltungskalender 2018 ist schon weitgehend aktualisiert. Bis Mai 2018, z.T. auch schon darüber hinaus, sind die Künstler und Veranstaltungen gebucht, das Programm ist in Arbeit. Vorgeschmack gefällig?
      THE ALOMOST THREE - LINO VISHNUDATT - BIRTHCONTROL - GOLDEN GASOLINE - RAVENSCORP - FROGCODILE - GREGOR HILDEN - KLARO - JULIAN & ROMAN WASSERFUHR - 15. JAZZ NIGHT - LACHY DOLEY GROUP - RUDI RHODE - PATRICIA VONNE - MOIS ET LES AUTRES u.v.a.

27.11. - Website-Aktualisierung

Auf der Seite "Initiative" findet Ihr Berichte der vergangenen Veranstaltungen.
Der Bereich 'Haus Eifgen' wird überarbeitet. Wer sich redaktionell daran beteiligen möchte, ist herzlich eingeladen (Wortbeiträge, Bilder, Videos etc.)

17.11. - Traverse installiert

Auch eine Spende (danke, Jens): eine Lichttraverse wurde von Thomas Behle nun vorbereitet und installiert. Damit wird die Bühne noch größer, weil die Stative wegfallen. Ein Vergnügen für die auftretenden Künstler!

Bühne fertig mit Audio-Anlage der Fa. dB-Technologies
Wir danken der Sparkasse für die Förderung

  • dB-Technologies
    Spätestens seit den beiden ausverkauften Konzerten der Wasserfuhr-Brüder war es klar: es muss ein neues Monitor-System für den optimalen Sound auf der Bühne her. Die Firma dB-technologies stellte uns für die großen Herausforderungen mit 'King of The World' und 'John Lee Hooker jr' nicht nur ein Monitorsystem, sondern auch eine sehr hochwertige Saalbeschallung zur Probe zur Verfügung. Darüber hinaus machten Sie uns ein sehr großzügiges Angebot zum Kauf dieser nagelneuen Anlage, dass wir nicht ausschlagen konnten - mit einer zusätzlichen Förderung der Stadtsparkasse Wermelskirchen konnten wir die Anlage übernehmen. Damit sind wir für alle Anforderungen gerüstet.

Überreichung des symbolischen Schecks durch Herrn Schumacher (Sparkasse Wermelskirchen) an Mitglieder der Kulturinitiative (Hans Pils, Michael Dierks, Daniela Hager, Anne Dierks)

Die Westfalen-BigBand auf der neuen 'Bühne'

 

Die erste Bewährungsprobe haben wir mit der 20-köpfigen "Westfalen-BigBand" ausgezeichnet überstanden. Der komplette kleine Saal diente als Bühne. Und zur Komplettierung spendiert uns die Firma FB Visuelle Kommunkation GmbH leichte Akustik-Trennelemente, mit denen der Saal bei Bedarf auch wieder optisch unterteilt werden kann. Mit anderen Worten: wir sind gut aufgestellt für 2018. DANKE an alle Unterstützer!!

Die größte Zarge in der Geschichte der Tischlerei Frowein wird montiert
  • BÜHNE ERWEITERT
    Ulli Frowein (Tischlerei Frowein) hat uns die sichtbehindernden Zwischenelemente im Saal fachmännisch entfernt und die große Öffnung mit der "größten Zarge seiner Werkstattgeschichte" ausgekleidet. Und das unentgeltlich.

10.02. Genossenschaft soll gegründet werden

Die erste Informationsveranstaltung zur Genossenschaftsgründung ermutigt uns zum Weitermachen. Die Frage, ob wir gründen sollen, wurde von allen klar mit JA beantwortet. 101 Mitglieder im Verein und nunmehr über 150 Vormerkungen für die Genossenschaft sind ein klares Zeichen. Die nächste Informationsveranstaltung ist am 20. Februar um 20 h.

Hinweis für Mitglieder und Interessenten: die ausführlichen Unterlagen (Satzung, Konzept, Wirtschaftsplan) werden bis zum 18. Februar im Mitgliederbereich hinterlegt.

KULTIN Mitglieder
etwa ein Drittel der über Mitglieder freut sich über viele erfolgreiche Veranstaltungen im Haus Eifgen

09.02.2019: Erste Informationsveranstaltung zur Genossenschaftsgründung

Unser Konzept zur Genossenschaftsgründung zum Erwerb des Haus Eifgen steht. Interessenten sind herzlich zu unseren Informationsveranstaltungen am

  • Samstag, d. 9. Februar um 17 h
  • Mittwoch, d. 20. Februar um 20 h
  • Sonntag, d. 10. März um 11 h

ins Haus Eifgen eingeladen. Laden Sie die Informationsbroschüre mit Klick auf das Bild herunter.

24.01. - Neue Mitglieder; Genossenschaft

Mitglieder:

Nach umzugsbedingten Austritten freuen wir uns über nunmehr 90 Mitgliedern. Am 26. Januar findet unsere Hauptversammlung mit anschließender Vereinsfeier statt.

Genossenschaft:

Die Genossenschaft nimmt langsam Form an. Mit der heutigen Zusagen des gemeinnützigen Bauvereins Wermelskirchen eG haben wir sachkompetente Mitglieder in unseren Reihen, die uns beim Erhalt des Haus Eifgen als Musik-, Kultur- und Vereinshaus wertvolle Dienste leisten können.

Am Samstag, d. 9. Februar 2019 laden wir um 17 h ins Haus Eifgen ein, um der Öffentlichkeit das Konzept der Genossenschaft zu präsentieren und weitere Mitglieder zu gewinnen, die uns bei der Umsätzung unserer Pläne und mit der Zeichnung von Anteilscheinen zur Finanzierung helfen möchten.

16.01.: Das Jahr fängt gut an

Exakt heute vor 3 Jahren, am 16. Januar 2016, wurde unser Verein gegründet, und die nunmehr 89 Mitglieder bedanken sich bei allen Besuchern und Unterstützern.

  • Der nächste Kulturstammtisch beginnt am 22. Januar ausnahmsweise erst um 19 h.
  • Unsere Jahreshauptversammlung mit anschließender Vereinsfeier findet am Samstag, d. 26. Januar um 16 h statt.

Mit tollen Konzerten von Singadjo, einer kompletten CD- und DVD-Produktion über Tommie Harris einschließlich seines Konzerts mit den Bluescats, mit der verstärkten Nachfrage nach Unterstützungsmöglichkeiten zur Genossenschaft und mit neuen Mitgliedern, die wir herzlich begrüßen. Dazu gab es am 8. Januar das erste "Philosophische Café" (alle 2 Monate am 2. Dienstag) und wir freuen uns, dass die Kunstschule Erdmute Schekat im Haus Eifgen ab dem 5. Februar jeweils ab 10:30 h ihren wöchentlichen Mal- und Zeichenkurs anbietet.

Erdmute Schekat
Erdmute Schekat
Tommie Harris, Haus Eifgen©HBrunow
Tommie Harris, Haus Eifgen©HBrunow

02.12.: Interaktiver Programmflyer 1-2019 ist online

Der Programmflyer für das 1. Quartal 2019 ist fertig. Der Klick auf die einzelnen Veranstaltungen führt zum Ticket- und Infoportal bzw. zu den Webseiten der Künstler. Die Printausgabe liegt im Haus Eifgen aus.

Wir freuen uns über nunmehr 83 Mitglieder.

28.09.: Neue Mitglieder

Wir freuen uns über drei neue Mitglieder in dieser Woche. Damit sind wir eine stattliche Gruppe von 72 Kultins.

Nachtrag vom 07.10.: ein weiterer Neuzugang, wir freuen uns!

25.09.: Kulturstammtisch heute nicht im Haus Eifgen

Der heutige Kulturstammtisch fällt zugunsten der nichtöffentlichen ersten Kulturkonferenz der Stadt Wermelskirchen aus. Diese beginnt um 19 h im Bürgerzentrum (nur mit vorheriger Anmeldung).

13.09.: Neuigkeiten im Mitgliederbereich

..uner anderem der Oktober-Plan. Und wir freuen uns über vier neue Mitglieder! Herzlich Willkommen!

01.09.: Veranstaltungs- und Tickethotline

Unter der Telefonummer 02196 70 90 14 erhalten Sie in 60 Sekunden alle Informationen zur Ticketreservierung und zur nächsten Veranstaltung.

Und der Herbstflyer ist fertig. Ab dem 17. September im Haus Eifgen erhältlich!

27.08.: Haus Eifgen kann 2019 für Privatfeiern gebucht werden

Auch wenn über eine Fortsetzung des Kulturhauses noch nicht endgültig entschieden wurde: es wurde vom Eigentümer sichergestellt, dass Mietverträge auch für Privatfeiern im nächsten Jahr abgeschlossen werden können. Über den eventuellen Fortbetrieb durch uns werden wir in einer Pressekonferenz nach unserer Mitgliederversammlung (17.9.) informieren.

Freie Termine

09.08.: Videos der 130-Jahr-Feier online, WDR-Reportage

bitte schaut immer wieder auf die wachsende Playlist zur 130-Jahr-Feier, sehr beeindruckende Dokumente der Vielfalt unserer Arbeit.

https://www.youtube.com/playlist?list=PL9cKs3AQNFBtKtlAL_6vgzFK47x5i3XwO

Der Erfolg der 130-Jahr-Feier scheint sich fortzusetzen: sowohl die Jazz- als auch die Blues-Session waren äußerst gut besucht, und es geht weiter:

Am Sonntag, dem 12. August um 15 Uhr mit der Ausstellung mit Erkundungstour von und mit Frank Schopphoff „Eifgengaststätte als Zentrum einer prachtvollen Freizeitanlage“.

Diese Ausstellung wurde vom 28. Juli (130-Jahr-Feier Haus Eifgen) auf den 12.8. verschoben.

https://www.remscheid-live.de/?253558

Das darauf folgende Wochenende bietet hochklassige Konzerte: am 17. August ist der mittlerweile international bekannte Wuppertaler Gitarrist und Sänger Henrik Freischlader mit seiner Band bei uns, am Sonntag ist dann der WDR bei uns zu Gast,  um eine Lokalzeit-Story zu drehen. Hierzu gibt es gleich zwei Konzerte: die Jazzmatinée um 11 Uhr und das Blueskonzert um 20 Uhr.

Eine Bitte: Falls noch jemand eine Bierzelt-Garnitur übrig hat, die könnten wir gut gebrauchen! Würden wir auch abholen.

Ansprache des Bürgermeisters zur 130-Jahr-Feier

Die 130-Jahr-Feier hat unsere Erwartungen übertroffen. Aber:

Die Kulturinitiative Wermelskirchen e.V. ist nicht nur Haus Eifgen. WIR KÖNNEN MEHR!!

Wir haben es geschaft, beim von uns im Juni 2016 gestarteten regelmäßigen Künstler- und Kulturstammtisch einen großen Teil der lokalen Kulturakteure und kulturinteressierter Politiker zu konstruktiven Gesprächen an einen Tisch zu holen. Die Stadt wird das in einer Kulturkonferenz fortsetzen, was wir sehr begrüßen - aber dieser inoffizielle Stammtisch wird weiter eine wichtige Plattform der Kultur in der Stadt bleiben.

Das Haus Eifgen hat sich zum Jubiläum von seiner besten Seite gezeigt. Gespräche mit dem Hauseigentümer sind sehr positiv und werden bis zum 31. August zu einer definitiven Entscheidung führen. Wir werden die Entscheidung in einer offiziellen Pressekonferenz bekannt geben. Bitte geduldet Euch bis dahin und genießt die Videos von Sarah M. Bande.

 

 

 

 

 

 

20.06.: Flyer Sommerprogramm erhältlich

Der Flyer mit dem Sommerprogramm Juli - September ist fertig mit vielen spannenden Veranstaltungen, u.a. die Henrik Freischlader Band, Rob Mo & Tommy Schneller, Die Jazzpoeten, Sting & Police Tribute, der 130-Jahr-Feier u.v.m. Die Flyer und Tickets zu den Veranstaltungen sind im Haus Eifgen erhältlich.

18.06.2018: Fussball-WM - kein Public Viewing im Haus Eifgen

Nach der Jazzmatinée mit der Formation von Wolfgang Eichler 'Rrose Selavy' hatten wir unseren Beamer angeworfen, um das Auftaktspiel der Deutschen Mannschaft gegen Mexiko zu übertragen. Fazit: wir lassen es bleiben. Sollte sich doch noch ein Profi finden, der den gastronomischen Teil abdeckt, schaun wir mal, was in vier Jahren ist!

16.06.: Können wir das Haus Eifgen kaufen?

Haus Eifgen, Sommer 2018
©M. Dierks

Die Frage bewegt uns aktuell;

http://haus-eifgen.standort-agentur.de/

Ich teile diesen Beitrag nicht, weil wir den Verkauf dieser Immobilie forcieren möchten. Auch nicht, um ihn zu verhindern. Ich teile ihn, um deutlich zu machen, dass die Arbeit der Kulturinitiative mit einem Verkauf des Hauses und dem dann vorgesehenen Betrieb als "Gaststätte" an dieser Stelle beendet sein wird und die 'Kraft der Musik' dem 'Diktat des Profits' weichen wird.

Das Haus ist keine Gaststätte mehr, die Chance, dass es wieder eine wird, ist in Anbetracht des Kneipen- und Restaurant-Sterbens auch nicht sehr hoch. Dennoch könnte es ja jemand versuchen und - wie alle anderen bisher - womöglich auch daran scheitern. Dann ist das Eifgen tot. Es ist auch keine Kult Kneipe. Es ist viel mehr. Es ist ein Ort, in dem DIE KRAFT DER MUSIK wirkt.

tho.mn/pom18

Wir sind die ersten, die das Haus in jeder Hinsicht erfolgreich und kostendeckend betreiben. Ohne öffentliche Förderung! Werden wir in Anbetracht der politischen weltweiten Zerwürfnisse noch viele Möglichkeiten haben, uns an solchen Orten zu treffen?

Wir möchten dieses letzte Refugium in unserer Region für musikalische Erlebniskultur ERHALTEN. Als autonomes soziokulturelles Begegnungszentrum Haus Eifgen. Der Eigentümer möchte die Immobilie bis zum Jahresende 'los werden'. Er hat uns als Verein ein gutes Angebot gemacht und geht mit uns sehr fair um. Nun überlegen wir, was wir tun können. Die wahrscheinlich einzige Chance: WIR - die Kulturinitiative Wermelskirchen e.V. - kaufen es. Wer hilft mit? Z.B. (unsere derzeitigen Überlegungen) mit Anteilsscheinen an einer Genossenschaft, Spenden oder dem 'Kauf' eines Platzes im Biergarten, mit Benefizkonzerten, Mieten für Recording Sessions (Audio und Video), Mieten der Räume und/oder des Biergartens für eigene Feste, Workshops oder oder oder.... . Und natürlich mit dem Besuch unserer Konzerte und Sessions, der Nutzung unserer ständig bespielbaren Bühne, der Wiederbelebung des Biergartens - nein, nicht für Fußball - vielleicht auch das mal. Aber mehr für's miteinander. Für die Kultur. Für die Musik. Für den Nachwuchs. Für den Frieden. Für Lebensqualtität in unserer auseinander driftenden Gesellschaft.

Nähere Informationen über unser Konzept könnt Ihr gerne per normaler Mail an info at kultin-wk.de anfordern.

06.06. - Veranstaltungswerbung

Die Rio Reiser Biografie in der vorletzten Woche und die Konzerte von "Aus Liebe" und "Fast Vier Fett" waren kulturelle und musikalische Highlights. Im Nachhinein erreichen uns Beschwerden darüber, dass man uns bzw. unsere Veranstaltungen nicht oder nicht rechtzeitig findet.

Wir bemühen uns, wir drucken und verteilen quartalsweise 3.000 Programmflyer, hängen Plakate auf, verteilen Handzettel einzelner Veranstaltungen, schicken Emails an unsere Newsletter-Empfänger, informieren regelmäßig die lokale und regionale Presse und den Rundfunk und Fernsehen, schalten bezahlte Anzeigen (z.B. im Bergischen Boten), veröffentlichen alle Veranstaltungen auf drei verschiedenen Seiten auf Facebook, in den einschlägigen Gruppen, auf unserer Internetseite, im zentralen Veranstaltungskalender von Wermelskirchen und natürlich auf Remscheid-Live.de (dort sind alle Veranstaltungen bis Dezember eingetragen, auch Tickets können dort gekauft werden). Wenn uns jemand sagen kann, was wir (ohne Budget) sonst noch machen können: wir sind dankbar für jede Hilfe. Bis dahin: scannt diesen QR-Code, holt Euch die Flyer im Eifgen und Ihr habt immer alle Infos in Eurer Tasche.

29.05.: Theaterpremiere im Eifgen gelungen

Die theater-musikalische Biografie über Rio Reiser "Zwischen den Welten" von 'Rudi Rhode & Pocket Band' entpuppte sich als kulturelle Sternstunde. Hier der ausführliche Bericht dazu.

Rudi Rhode
Der "König von Deutschland"
Rudi Rhode & Michael Gustorff
Rudi Rhode & Michael Gustorff = Pocket Band
Rudi Rhode: Rio Reiser - König von Deutschland
Rudi Rhode: Rio Reiser - König von Deutschland
'John Lee Hooker Bühne' im Haus Eifgen
'John Lee Hooker Bühne' im Haus Eifgen

25.05. DSGVO

Liebe Freunde der ErlebnismusikTM

Eure Daten sind uns wichtig. Eure Daten???  Genau!! Und das meinen alle anderen auch. Nur: wir sagen es auch. Um zu zeigen, dass wir es ehrlich meinen (was nicht heißt, dass es andere nicht auch ehrlich meinen).

Und natürlich ist uns auch der Schutz Eurer Daten wichtig, wenn wir welche gespeichert haben, wie z.B. Eure E-Mail Adressen.

Aber ehrlich: Ihr selbst seid uns persönlich am allerwichtigsten. Weil nur Ihr dazu beitragen könnt, dass Erlebnismusik erhalten bleibt, dass Spielorte frei vom Kommerzzwang erhalten bleiben, dass die unglaublich vielen unglaublich guten Künstler, Musiker ihre Musik, ihre Texte, ihre Kreativität weiter entwickeln und heraus bringen können, heraus auf die immer weniger werdenden Bühnen unserer den Kulturbetrieb im Datenschutzwahn fast erstickenden Länder. 

Auch auf unserer Website findet Ihr die etwas mehr als 5.000 Wörter, die nur ausdrücken sollen: bleibt uns weiter treu, wir rauben Euch nicht aus, wir betrügen Euch nicht, und wir tun alles, damit auch Dritte nicht unberechtigterweise an die uns von Euch treuhänderisch übergebenen persönlichen Informationen herankommen. Eine Garantie dafür, dass das klappt, können weder wir noch andere geben. Deswegen dürft Ihr uns auch gerne sagen „Nein, wir wollen Eure Informationen nicht mehr!“ Wir freuen uns dann trotzdem, Euch bei unseren Veranstaltungen begrüßen zu können.

23.05.: Pressebericht zum Konzert von Lachy Doley

Eigentlich sollte es ein Konzertbericht werden. Leider hat die Redaktion (nicht der Journalist) die Überschrift auf ein anderes Thema gelenkt. Aber da es nunmal so ist und der Artikel von Stefan Singer sowohl das Konzert als auch die Situation des Haus Eifgen sehr gut beschrieben hat: Ja, wir überlegen tatsächlich, das Haus Eifgen zu kaufen.

Im Februar 2017 haben wir das Haus Eifgen eröffnet. Auf Grundlage einer sehr fairen Vereinbarung mit dem Hauseigentümer konnten wir das Haus bis heute zu einer herausragenden Spielstätte für vielerlei kulturelle Angebote entwickeln, die es in dieser Art kein zweites Mal gibt. Weil das Haus weiter zum Verkauf steht, ist die Fortsetzung über 2018 hinaus allerdings nicht gewährleistet und wir können wieder einmal nicht langfristig planen.

Nun untersucht unser Verein Möglichkeiten, das Haus selbst zu übernehmen. Ein Konzept ist in den wesentlichen Elementen erstellt, nun machen wir uns auf die Suche nach Unterstützern (Sponsoren, Künstleragenturen, Gastronomen, Musiker). Wer Näheres dazu erfahren möchte, möge sich bitte mit uns über unsere E-mail Adresse oder auch telefonisch in Verbindung setzen.
rp-online.de/nrw/staedte/wermelskirchen/kulturinitiative-kult-in-wk-will-das-haus-eifgen-kaufen_aid-22774727

17.05.: Inhalte des Mitgliederbereichs wurden aktualisiert

15.05.: Jazzmatinée an Pfingsten mit Kaffeetafel

Die Premiere unserer 'Bergischen Kaffeetafel' zur Livemusik von Lei und Uli ist fast gelungen. Nur der gekaufte Waffelteig war nicht der Hit - das machen wir zur Jazzmatinée besser!

10.05.: Blues-Rock aus Australien am Vatertag

Kurzfrisitig angesetzt: Electric Power Trio mit Gwyn Ashton (Australien). Auch die Erstbesucher waren begeistert vom Flair des Haus Eifgen. 90 Gäste erlebten ein tolles Konzert.

 

 

08.05.: Veranstaltungshinweis Musikschule

Ein Schüler-Konzert des Fachbereichs Gitarre veranstaltet die Musikschule Wermelskirchen am Dienstag, dem 15. Mai 2018 um 17:00h im Haus Eifgen.

Das Programm bietet eine bunte Vielfalt: Kompositionen von J.S. Bach , F. Carulli und H.Villa-Lobos sind ebenso vertreten wie Stücke aus Filmund Popmusik.

04.05.: Roman Wasserfuhr und Lachy Doley in der Hammond Artist Family

Das Haus Eifgen ist eine der wenigen Locations (wenn nicht die einzige?), in der den Musikern eine ständig spielbereite Hammond Orgel (A 100, Heimversion der B3) zur Verfügung steht.

Im Vorfeld des ersten Konzerts der Lachy Doley Group (20. August 2017) haben wir die Firma Hammond Europe auf das Konzert aufmerksam gemacht.

Julian & Roman Wasserfuhr gaben erstmals am 2. September 2017 im Haus Eifgen ein Konzert mit 'Hammond Quartett'.

Nun freuen wir uns, dass diese Konzerte bei uns zur Aufnahme der Künstler in die offizielle 'Hammond Artist Family' geführt haben. Dieses Thema wird uns bei unserer Planung für 2019 noch ausführlich beschäftigen.

02.05. - Maifest gelungen

Das Wetter spielte mit: es blieb trocken, und nachmittags schien die Sonne durch das Erkerfenster im Haus Eifgen und beleuchtete das vielfältige Programmangebot, das mit einem ökumenischen Gottesdienst unter Leitung von Pfarrer Manfred Jetter (Ev. Kirchengemeinde) begann. Ausführlicher Bericht folgt.

26.04. - Arbeit der Kulturinitiative wird beim Stadtentwicklungskonzept berücksichtigt

Königstraße Wermelskirchen
Die Königstraße - früher die Hauptstraße ins Eifgental

Das Haus Eifgen stand von Oktober 2015 bis Februar 2017 leer, Verkaufsbemühungen waren vergeblich. Die Idee von Michael Dierks, das Haus als Musik-, Kultur- und Vereinshaus zu betreiben, hat sich seit der Eröffnung als erfolgreich erwiesen. Mit viel Herzblut und Überzeugungskraft hat er die Mitglieder begeistern können. Viele auch internationale Künstler sind seither im Eifgen aufgetreten, über 80 Musikveranstaltungen mit 3.600 Besuchern über 25 Vermietungen und Kulturveranstaltungen mit 2.000 Gästen haben das Haus allein im letzten Jahr belebt.

Diese Entwicklung soll nun in einem Stadtentwicklungskonzept berücksichtigt werden (siehe Seite 'Projekte').

28.04. - Neue Bühne

Ingo Leßmann hat uns eine kleine, aber feine Bühne gezimmert. Holzmodule, jederzeit wieder entfernbar. Die Bühne hat nun noch mehr Raum gewonnen, Schlagzeug und Backline sind erhöht, Sänger/Bläser/Harp/Keyboards haben immer noch Platz genug, das Licht ist 30 cm höher. Die feste Verkabelung verschwindet im Kabelschacht, zusätzliche oder geändertes Routing kann über zusätzliche Stageboxen erfolgen. Sehr aufgeräumt!

21.04. - Der Mai kann kommen

Fleißige Helfer nutzten den wunderschönen April-Sommertag um die Zelte im Biergarten aufzustellen.

16.04. - Mitgliederbereich überarbeitet

Es finden sich neue Informationen im Mitgliederbereich und wir freuen uns über bereits 6 neue Mitglieder in diesem Jahr.

27.03.2018: Das Oster-Suchspiel

Mach mit beim Suchspiel und gewinn zwei Tickets:

Es müssen nicht immer Ostereier sein. 16 (sechzehn) DIN A1 Plakate hängen im Stadtgebiet von Wermelskirchen an Laternenpfosten.

Die/der Erste, die/der Sie alle findet und uns die Fotos mit Angabe der Fundstelle schickt, erhält zwei Eintrittskarten ihrer/seiner Wahl für ein Konzert im Haus Eifgen kostenlos. Die Fundstellen bitte an die Kultin-Email Adresse (nicht per FB-Nachricht!!) schicken. 

Zusatz: Das Plakat enthält einen Fehler. Wenn der auch noch benannt wird, gibt's ein Getränk und eine Currywurst/Pommes gratis dazu.

Bitte schickt zunächst eine Email mit Angabe der Fundstellen. (Straße, Hausnummer oder markante Beschreibung). Eingangsdatum und -Uhrzeit entscheidet, wer gewinnt. Die Bilder können anschließend hochgeladen (Fotos bitte per 'wesendit.com' oder auf Datenträger im Haus Eifgen abgeben). Ohne Bilder keine Karten.
Die Aktion endet am 15. April.

 

Mitglieder der Kulturinitiative Wermelskirchen e.V. sind von der Teilnahme ausgeschlossen.


24.03.: kurze Pause bis Ostern

Nach einem tollen Konzert mit dem Orgel Trio Wolfgang Roggenkamp, Gregor Hilden, Mickey Neher freuen wir uns, dass die Hammond-Orgel sich zu einem weiteren Markenzeichen unserer Konzerte entwickelt. Wir machen eine kurze Pause - eine ganze Woche ohne Veranstaltung im Haus Eifgen! Am Ostermontag geht es beswingt mit einem Frühschoppen weiter. Wir wünschen eine Frohe Osterzeit!

14.03. - Programmflyer Frühjahr 2018

Der Programmflyer für den Frühling im Eifgen ist fertig. Eine bunte Mischung mit einem "Bergischen Monat des Jazz", dem Maifest, einem Musiktheater und dem Start einer Irish Folk Session ab Juni. Die Sonntagsveranstaltungen wollen wir bei schönem Wetter mit Frühstück, Kaffee und Kuchen im Biergarten für Wanderer, Radfahrer und Biker schmackhaft machen.

Inhalte des Mitgliederbereichs wurden aktualisiert.

18.02. - Birthcontrol

In der Tat: The Legend Lives. Ausverkauftes Haus, ein Mega-Konzert. Infos, Berichte, Bilder und Clips folgen.

12.02. - neue Konzertberichte

Neue Konzertberichte mit Audio- und Videoaufnahmen im Februar.

27.01. - KULTIN Jahresfest

Am Samstag haben wir unser 2-jähriges Bestehen als Kulturinitiatve gefeiert. Seit einem Jahr sind wir nun im Haus Eifgen - und Wolfgang Horn hat das in seinem Forum Wermelskirchen sehr schön dokumentiert:

forumwk.de/2018/01/28/hausbesetzer/

Vereinsmitglieder und Freunde, die sich regelmäßig für den Erhalt und die Verschönerung des Hauses einsetzen, haben mit selbstgemachten Beiträgen kulinarischer, musikalischer und anderer künstlerischer und unterhaltender Form ein tolles Fest gefeiert, in dem sich die ungebrochene Motivation für weitere Aktionen auf vielen Ebenen zeigte.

05.01. - Kulturstammtisch auf Dienstag verlegt

Der offene Künstler- und Kulturstammtisch findet nicht mehr am 4. Donnerstag, sondern am 4. Dienstag alle zwei Monate statt, beginnend mit dem 23. Januar. Hiermit entsprechen wir dem Wunsch vieler Interessenten, für die der Donnerstag häufig mit anderen Terminen in Konflikt steht. Alle lokalen Kunst- und Kulturschaffenden sind herzlich zum lockeren Kulturgespräch eingeladen.

05.01. - Das neue Jahr hat begonnen

Mit einer privaten Sylvesterfeier konnte das alte Haus Eifgen sich zum Jahresende zufrieden für ein paar Tage zur Ruhe setzen, bevor es für die 1. Jazz-Session (die gleichzeitig die 163. Jazz-Session in Wermelskirchen überhaupt war) wieder die Türen öffnete.

Und eine Jahresvorschau von Andreas Weber gibt's heute im RGA.